riechen Sie es?

IMG_4069

  • 31.01.2016 15:48 Uhr: … Nach der AfD-Vorsitzenden Petry sprach sich auch ihre Stellvertreterin von Storch für den Einsatz von Schusswaffen an der Grenze gegen Flüchtlinge aus – und bezog dabei ausdrücklich Frauen und Kinder ein.
  • 01.02.2016 13:40 Uhr: … Ministerin Nahles droht mit Leistungskürzungen und Ministerpräsidentin Kraft will auch für anerkannte Asylbewerber eine Residenzpflicht.
  • 02.02.2016 12:29 Uhr: … bis zu 400.000 illegal arbeitende Flüchtlinge [in der Türkei]. Darunter sollen sich auch syrische Flüchtlingskinder befinden. …
  • 03.02.2016 19:51 Uhr: Die Syrien-Friedensgespräche in Genf werden bis Ende Februar unterbrochen. …
  • 04.02.2016 20:47 Uhr: Zehntausende Syrer sind auf der Flucht vor einer Offensive der Armee bei Aleppo. … Unterstützt wird die Armee von russischen Luftangriffen.
  • 05.02.2016 16:51 Uhr: … Zehntausende Flüchtlinge warten an der Grenze zur Türkei, um ihr Land zu verlassen. …
  • 06.02.2016 07:42 Uhr: In 13 europäischen Städten will „Pegida“ heute Flüchtlings- und Islamgegner mobilisieren. …
  • 07.02.2016 09:09 Uhr: … Trump kündigte an, „Waterboarding und noch grausamere Foltermethoden“ einzuführen. Cruz schlug vor, eine Mauer zu bauen und die Grenzkontrollen zu verdreifachen.
  • 07.02.2016 13:40 Uhr: … In Bulgarien erfroren zwei Migrantinnen, die mit einer 19-köpfigen Gruppe über die Türkei in den EU-Staat geflohen waren. …
  •  07.02.2016 19:29 Uhr: Altmaier zur Flüchtlingspolitik: „Wir sind sehr gut vorangekommen“

quelle: tagesschau.de
Bild: Berlin-Charlottenburg U-Bahnhof Augsburger Straße U3

achtung, hier kommt werbung.

wie geht es Ihnen?
wie geht es Ihnen wirklich?

haben Sie auch immer so viele negative gedanken?
fühlen Sie sich auch immer so unwohl ungut umheimlich?
schlafen Sie schlecht haben Sie alpträume leiden Sie unter ihrem lebens_zu_stand?

sind Sie: depressiv?

dann können wir Ihnen helfen.

mit: elektroschocktherapie

reduzieren sie Ihre schlechten gedanken durch gezielte stromstöße,
lassen sie Ihr gehirn einmal richtig überreagieren und sich austoben,
im fachjargon der betroffenen auch genannt: einmal epileptiken,
das bringt linderung.

fangen Sie jetzt damit an – gerade die langen dunklen dumpfen wintertage sind bekannt für ihr hohes depressionspotential: schnell gleitet man auf den eisigen flächen aus und fällt in den grauschwarzen schlammigen morast, der einen nicht mehr loslässt.

Sie selbst können etwas dagegen tun – und zugleich etwas dafür: denn adhärenz steigert die erfolgschancen der therapie, daher:

wiederholen Sie die stromstöße alle paar monate,
nehmen Sie das dazugehörige medikament kontinuierlich ein

und das wichtigste:

denken Sie nicht so viel nach – denn vor allem:

denken macht depressiv!


zu risiken und nebenwirkungen wie kopfschmerzen, schwindelgefühl, unruhe, gedächtnisstörungen machen Sie sich bitte erst recht keine gedanken. „Schäden an der Struktur der Gehirne konnten die Ärzte bisher nicht entdecken.“ (und alles andere kann Ihnen doch nur nützen!)