schrift_stell_er*in bücher

Vita

(c) Johannes Berger

Katja Schraml, *1977 in Bayern, M.A. Germanistik (Neuere deutsche Literatur+Sprachwissenschaft) und Soziologie, lebt in Berlin.

Im Mai 2015 erschien ihr Debütroman „Josef der Schnitzer Stumpf“ im KUUUK-Verlag.

Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften (u.a. Karussell, Der Maulkorb, Politisch Schreiben, archipel, Schredder, Dichtungsring, Wiener Werkstattpreis) sowie Online-Formaten (Litera[r]t, komplex Kulturmagazin).

Schreibt Prosa, Lyrik + Hörspielmanuskripte und arbeitet auf ihrem Blog v.a. mit der Verbindung von Fotografie+Text = Titel_Bild.

Debütroman 2015

Interview mit Janine Gremmel von Das Debüt über “Josef der Schnitzer Stumpf”, 07.03.16

Werkstatt-Gespräch mit Marie Schoeß zum BR Public Workshop 2016, Ausstrahlung 20.01.2017.

Lesung+Interview bei poesie[magazin]. Literatursendung von außer.dem und Signaturen auf Radio LORA 92.4 am 24.01.2020 zwischen 20:05-20.20 Uhr mit Christel+Armin Steigenberger. Reinhören hier.


Veröffentlichungen

Eigenständige Veröffentlichungen

  • Josef der Schnitzer Stumpf. Roman. KUUUK-Verlag. 12.05.2015. ISBN: 978-3-939832-78-2.

Lyrik

archipel #3 07/2021
  • Vorauss. 2021: ich versteh dich nicht nagel. In: neolith magazine. Nr. #6 zuflucht. Magazin und Werkstatt für neue Literatur an der Bergischen Universität Wuppertal.
  • Vorauss. 2021: toll, patsch [ˈkaʃpɐ] <fol_lower_fall_e>; es liegt 1 zweiTfelL über deiner haut. In: process*in_magazine. #1.
  • Vorauss. 2021: sindflut. In: Edition AS. AG Literatur. Lyrik der Gegenwart. Jahrbuch 2021.
  • Vorauss. 2021: tanzlustbarkeit. In: rosarot. Zeitschrift für Feminismus und Geschlechterfragen. UZH Universität Zürich.
  • Vorauss. 2021: rosenkind; schleier schauer; stümpfe. In: außer.dem. #28.
  • Vorauss. 2021: hör lieber mond schneid mit der sichel 1 stück himmel mir ab; meine braut tanzt auf 1 fremden fest; r|astlose wem gibst du halt?; kra_nich ich rufe zu dir; lyssna i tystnad; hör lieber mond schenk mir 1 schmal scheiblein schlaf nur heut. In: experimenta. Magazin für Literatur und Kunst.
  • Veröffentlichung Lyrik: sicherheit. In: zeitschrift der schule für dichtung wien sfd& #03 “ohne netz”. Vorauss. Oktober 2021.

  • lügenlyrik. In: l’absurde. #1. Vorauss. 2021. sowie online salute l’absurdité. 13.08.2021.
  • hast dich verfangen, blick; I|den(tit)y; 1|siedler*in 1|ödhof. In: archipel. Zeitschrift für Kunst, Theorie & Literatur. #3 Dis-place-d. 05.07.2021.
  • da hat man dich aufgezogen; kronenbraut <dornenbraut>; auf was wartest du; schnee von gestern; we <shell>. Zusammen mit Fotografien von C. Eggers in komPOST #3. komplex – KULTURMAGAZIN INNSBRUCK. 27.05.2021.

[kon] paper 2019
  • seelentau_b, mut, flucht_raum fluch_traum, tage wie die hier, hör, lieber mond sollt ich noch 1x vom baume fallen. In: Die Leere Mitte. issue 6. 22.06.2020.
  • der gläserne steig. In: [kɔn] Paper #6. 10/2019.

Dichtungsring 2018
  • Unter der Hand. In: Dichtungsring. Nr. 52. Höhle. 05.06.2018.
  • Im Keller. In: Der Dreischneuß. Nr. 29. Visionen. Marien-Blatt-Verlag Lübeck. 01.08.2017.
  • Mut maß ich mir an. Auf: Graugans-Blogprojekt: mutmaßungen über die l.i.e.b.e. 14.12.2016.
  • Das ganze Jahr über Emotionen aufgehoben verschoben. Weihnachtsgeschichten-Adventkalender der Niederösterreichischen Nachrichten St. Pölten 09.12.15

Lyrische Prosa

archipel #3 07/2021
  • wünsche fürs nächste Leben. In: absolutzine #5/printausgabe #1. zukunftsvisionen. 01.08.2021.
  • bewAeltigen. In: Litera[r]t | Literatur und mehr. JunJul 2021.
  • schlupf. In: Eisenbart & Meisendraht. Das Magazin für Eigenart. Fliegen. 26.04.2021. Als Text und als Hörspiel online.
  • Ich nähe 1 Kopf an den Mantel. In: Eisenbart & Meisendraht. Das Magazin für Eigenart. Märchen. 14.03.2021. Als Text und als Hörspiel online.
  • baggertelldelikte. In: Schredder #3 Wut. 12.01.2021

Am Erker 72/2016

  • Laut_Stärke. (Hörspielmanuskript). In: Die Stille. Magazin. Braunschweig. Einert & Krink Verlag. 26.5.2019.
  • zu_flucht. In: all over heimat. Anthologie. Hrsgg. von: M. Engels, Th. Trelenberg, Th. Kade. stories & friends. 2019. ISBN-13: 978-3942181891.
  • Zu_stand I-IV. Miniaturen online. Auf: Symphonie der Großstadt. (Arne Schmelzer), 21.03.2018. Lesung am 30. März 2018 in der Brotfabrik Berlin Pankow, 18-22 Uhr (Roter Salon).
  • 1 Experiment. (Miniaturdrama). In: Am Erker, Nr. 72: “Spiel”. Daedalus-Verlag, Münster. ISSN: 0721-0493. 6.12.2016.

Kurzprosa

Der Maulkorb #26 2020
Politisch Schreiben #4 11/2018

mosaik23_Titel
mosaik 23/2017

  • Aus_weit_ung. In: Freie Räume. Anthologie zum Wiener Werkstattpreis 2017. Hrsgg. von Peter Schaden. Verlag Edition FZA. 30.09.2017.
  • Das Gefängnis – oder: Von der Schwierigkeit des 1 Aufwaschs. In: Jenny. Nr. 5/2017. Anthologie der Universität für angewandte Kunst Wien. De Gruyter 07.11.2017.
  • kaschpar, ku. & ich. In: außer.dem. Nr. 24. 04.11.2017.
  • Wider die drei_faltige Ein_tönigkeit (die einfältige Dreitonigkeit). In: Karussell: Nr. 6: Wir. Bergischer Verlag. 20.05.2017.
  • Herr Freit. Dichtung + Deutung. Kurzprosa. In: mosaik Nr. 23: Du bist fad. 15.05.2017.
  • Rotweiß Rotweiß. Meine Stimmung. Kurzprosa. In: Richtungsding XI. Rakete. 29.04.2017.
astikos Verlag 2017

  • Die Frau Enster. The digital wave. Kurzprosa. In: Johnny. Literaturzeitschrift Goethe-Universität Frankfurt. 26.04.2017.
  • Hr. Schwender. Linksrechts. Auszug aus Erzählung. In: Anthologie zum Kurzgeschichten-Wettbewerb “Text and the City” des astikos-Verlags. 23.03.2017. ISBN: 978-3-946196-15-0.
  • Caput. Kaputt. K_put. Kurzprosa. In: Brennt! Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb 2016. Siegerrunde der beisten 25 Geschichten. Online abrufbar über: Story-App. Für Android oder Iphone. 06.12.2016.
  • E_Quadrat. Energie + Entscheidung. Kurzprosa. In: 54stories.de Adventskalender 2016. 24.12.2016.
Karussell 05/2016

  • Ehrlich gesagt. Kurzprosa. In: Karussell. Bergische Zeitschrift für Literatur. Nr. 5: Liebe Lüge. Bergischer Verlag. 19.11.2016. ISBN 978-3-945763-26-1.
  • Nackt_schnecken_sensor. Kurzprosa. In: Grenzüberschreitung. Anthologie zum Wiener Werkstattpreis 2016. Hrsgg. von Peter Schaden. Verlag Edition FZA. 16.09.2016. ISBN: 978-3-903104-05-1.
  • Nichts. Kurzprosa. In: keine ! delikatessen. Zeitschrift für Literatur. Nr. 21: „Flucht“. 30.09.2016. ISSN 1994-1293.
  • Der Herr Zeller und der Verlust des Humors. Kurzprosa. In: Kalmenzone literaturzeitschrift. Nr. 10: „Don Quijote und seine Verwandten“. ISSN 2196–3835. 30.10.2016.
cover_kd21_small
keine!delikatnessen 21/2016

  • Auf einen Sprung. Kurzprosa. In: Dichtungsring. Zeitschrift für Literatur. Nr. 47: Szenarien. Bonn 2016. ISSN: 0724-6412.
  • Frau E. und Tante G. Haha. Kurzprosa. In: Karussell. Bergische Zeitschrift für Literatur. Nr. 4/Mai 2016: Utopie Heimat (im Rahmen der 3. Wuppertaler Literatur Biennale). Bergischer Verlag. ISBN: 978-3-945763-22-3.
  • Die Frau am Meer. Kurzprosa. In: Sammelband des 5. Kurzgeschichtenbewerbs zeilen.lauf im Rahmen des art-experience.at Kulturfestivals Baden b. Wien 2015. (beziehbar über office@vision05.at).

Hörspiel

Bayerischer Rundfunk Public Workshop 2016/2017
  • Alles in Ordnung. Kurzhörspiel. Text: Katja Schraml. 
    1. Platz in der Kategorie Umsetzung im Finale des 2. Hörspielmanuskriptwettbewerbs des Hörspielsommers Leipzig e.V.: Bearbeitung: Theresa Moest + Conny Walter. Text: Katja Schraml. Präsentation der Finalisten auf SWR2 T andem am 24.10.2017 um 19:20 Uhr. Präsentation + Prämierung auf dem 15. Hörspielsommer-Jubiläum (7.-16.7.2017) am 14.07.2017, 18-21 Uhr, Richard-Wagner-Hain, Leipzig.

  • Nominiert für den ARD Pinball 2017 Kurzhörspielwettbewerb. Präsentation + Prämierung auf den ARD Hörspieltagen 2017 (8.-12.11.2017), 10.-11.11.2017, Karlsruhe.
    Sendung im Deutschlandfunk im Programm „Kurzstrecke“ am 24.09.2018 um 0:05 Uhr.
    3 weitere Produktionen des Textes von Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar und der Justus-Liebig-Universität Gießen gibt es zusammen mit den anderen Produktionen des Manuskriptwettbewerbs auf bandcamp.com (Download-Codes zu 8,- € für alle Hörspiele gibt es beim Hörspielsommer e.V.): Oda Zuschneid + Michael Lohmann, Jakob Reiniger, Jurate Braginaite.

Würdigung

Godesberger Literaturwettbewerb Publikumspreis 2019
Wiener Werkstattpreis 2018 – 2. Platz
  • Gewinnerin beim BR Wettbewerb Hörspiel-Skript und Ideen Public Workshop 2016 mit dem Kurzprosa-Manuskript: “Es läuft sich gut” (1 von 6). Text: Katja Schraml. Bearbeitung + Regie: Karl Bruckmaier.
  • Finalistin beim Kurzgeschichten-Wettbewerb “Text and the City” 2016/2017 des astikos-Verlags mit dem Text “Hr. Schwender. Linksrechts”.
  • Finalistin beim Wiener Werkstattpreis – Publikumswettbewerb 2016 mit dem Text “Nackt_schnecken_sensor”.
  • Finalistin beim Goldstaub-Wettbewerb 2016 der Autorinnenvereinigung e.V. zum Thema “Weltbilder” mit dem Text: Wider die drei_faltige Ein_tönigkeit.
  • Preisträgerin beim Kurzgeschichtenbewerb zeilen.lauf im Rahmen des art-experience.at Kulturfestivals am 15.11.2015 in Baden b. Wien mit dem Text “Die Frau am Meer” (4. Platz).