instand

weils morgens so schwarz
dass das blaus schwer hat
sich drüber zu legen
und untergeht grau in grau
überleg ich mir
halbblinzelnd
manchen tags
ob ich lieber liegen bleib
wann ichs das letzte mal tat
und was es schaden könnt.
(wem.)

dann fällt mir das unheilbare ein
das ständig lauert auf den moment
dass du nachgibst. verdrängst. verwischst.

also zieh ich in die schlacht
schick den springer vor
der muss mir den läufer schützen
und wenn der müde wird
zieh ich mich in den turm zurück
lass die bauern sich aufstellen
den könig nur schonen wir.

wenn wieder kraft genug
rückt die dame aus
die greift gerne an.

so spiel ich schach jeden tag
mit jedem zug
bewegt man sich klüger
auf schwarz_weißem brett
zwischen abgrund + abflug
wirbt um glück + gunst
und zieht sie manchen tags auf seine seite
und andern tags nicht.

bis man müde des abends
fällt zurück ins warmweiche bett
ins schwere_los schwarz hinein.

solang ich genug widerstand
prob ich den aufstand.

gleich in welchem zustand.

IMG_8941.jpg