ja, wohin denn mit dem dreck?

(c) kaschpar, „Müll abladen nicht gestattet“

lösungsmöglichkeit I: werfen Sie den müll in die luft und schauen Sie, dass Sie wegkommen, irgendwas wird schon hängenbleiben.

II: suchen Sie sich 1 verlassene ecke, wo es nicht so auffällt, und lassen Sie im vorbeifahren ein paar teile fallen

III: bilden Sie möglichst große haufen, damit es aussieht, als ob der sperrmüll sowieso gerade vorbeikommen wollte – notfalls waren es eben gar nicht Sie, sondern die, die vorher/nachher da waren

IV: deponieren Sie nur einzelne gegenstände an exponierten orten, damit es aussieht wie kunst

V: geben Sie sich keine mühe, wozu auch?, schmeißen Sie den dreck einfach weg. irgendwer wird sich schon drum kümmern.

in_spirati_on – jetzt auch durch schilder

(c) kaschpar

nun mach ichs heut mal wie der gute herr speed, der uns trotz lokal artfizieller not_lage immer  phantasievolle strom_verteiler fürs projektchen schickt, und sende der frau hikeonart 1 kreatiefen imaginationshydranten.

es grüßt herzlich und wünscht 1 schönen sonntag, k.